JWM Mailand 2013

Vom 25. Februar bis zum 3. März 2013 wird Mailand Gastgeber der „World Junior Figure Skating Championship“ ein. Eiskunstläufer_innen aus mehr als 40 Nationen wollen sich im Eisstadion Agorà in der Via dei Ciclamini 23 den Wettkämpfen stellen.

Veranstalter ist die International Skating Union (ISU) gemeinsam mit der italienischen Eissport-Föderation. Mitglieder des Fanclubs werden vor Ort sein und hier berichten!

9. Februar 2013

Das deutsche Aufgebot wird angeführt von der EM-Neunten Nathalie Weinzierl (Damen), im Paarlaufen gehen Annabelle Prölß & Ruben Blommaert an den Start, bei den Herren Martin Rappe, im Eistanz Shari Koch & Christian Nüchtern sowie Ria Schiffner & Julian Salatzki.

Nathalie Weinzierl
Proelss und Blommaert bei DNJM 2013
Martin Rappe

Shari Koch Christian Nüchtern

26. Februar 2013

In Mailand die Halle ist sehr kalt, fast wie zuletzt in Bern, hoffe das wird die nächsten Tage besser…

Mit Startnummer 17 starten Schiffner/Salatzki im Eistanz, zwei Gruppen später Koch/Nüchtern und am Abend – unter 16 Sportpaaren – als Siebte A. Prölß & R. Blommaert aus Oberstdorf. Viel Glück allen deutschen Startern!

27. Februar 2013

Nach dem Kurzprogramm bei den Eistanzpaaren liegen auf Platz 1 Alexandra STEPANOVA & Ivan BUKIN (RUS, 64.65), auf Platz 2 die Franzosen Gabriella PAPADAKIS & Guillaume CIZERON (61.58, die beiden haben uns am besten gefallen) und auf dem 3. Platz Alexandra ALDRIDGE & Daniel EATON aus den USA (56.89). Die beiden erstgenannten Paare sind sauber und flott gelaufen, da haben nicht nur wir gern zugeschaut.

Eroeffnung JWM 2013

Leider konnten Shari KOCH & Christian NÜCHTERN ihr Leistungsvermögen nicht abrufen, insbesondere im zweiten Teil verpatze Christian bei den Twizzles und insgesamt lies das Tempo etwas zu wünschen übrig. So haben beide ihr durchaus realistisches Ziel auf Platz 5 oder 6 einzulaufen nicht erreicht, mit 50.59 Punkten sind beide zur Zeit auf Platz 10.

Das zweite deutsche Eistanzpaar mit Ria SCHIFFNER & Julian SALATZKI enttäuschte nicht, beide liegt nach dem KP – und all den Verletzungssorgen zu Saisonbeginn – auf dem 19. Platz (von 35 startenden Paaren) und erreichen damit trotz niedriger Level das Kürfinale. Wir haben neben Mama Salatzki gesessen (von ihr stammt auch das Foto oben von der Eröffnung) und sie ist zurecht begeistert von dem Ergebnis.


Zwischenstand von 19.20 Uhr

Nach 8 von 16 Paaren die ihr KP absolviert haben liegen Annabelle Prölß & Ruben Blommaert mit 49.45 Punkten auf dem 3. Platz.


Annabelle & Ruben kommen ohne grosse Fehler durch ihr Kurzprogramm und erzielen mit 49.95 Pkt eine offizielle Punktbestleistung und halten damit sogar die Grand Prix Finalsieger und eigentlichen Favoriten Lina Federova & Maxim Miroshkin aus Russland mit 49.43 Pkt. knapp in Schach…

In Führung mit technisch erstklassigem KP die Chinesen Li/Jiang (54.95 Pkt) vor den Kanadiern Purdy/Marinaro mit 53.09 Pkt sowie den Amis Denney/Frazier mit 52.61 Pkt.

Zwischen den führenden Chinesen und Platz sieben liegen alle Paare eng beieinander, so dass bei der abschliessenden Kür heute Abend ab 19 Uhr das vordere Feld noch kräftig durcheinander geschüttelt werden kann.

28. Februar 2013

Unter 37 Herren wird der Chemnitzer Martin Rappe mit Startnr. 26 ins Geschehen eingreifen, wobei ein zehnter Platz schon eine kleine Sensation darstellen könnte.


Eilmeldung vom Vormittag

Wegen eines Defektes am Bus der Annabelle & Ruben zum morgendlichen Training fahren sollte, hätten sie fast ihr Traing verpasst. Aber zum Schluss hat doch noch alles geklappt! :)


16.04 Uhr

Solides KP von M. Rappe mit 59.44 Punkten, das geplante Foto leider verwackelt.

17.18 Uhr

Martin Rappe liegt nach dem KP auf Rang 11, Die Führung haben drei Läufer aus den USA vor dem Philippino Martinez

19.09 Uhr

Probleme mit der Eismaschine, die Kürwettkämpfe im Paarlaufen verschieben sich um 20 Minuten.

21.57 Uhr

Alle die nicht warten wollen bis wir die Paarlaufergebnisse veröffentlicht und kommentiert haben, klicken schnell HIER um zur offiziellen Ergebnisliste der ISU zu gelangen.

23.13 Uhr

Die Junioren WM 2013 im Paarlaufen gewinnt dasPaare Haven DENNEY & Brandon FRAZIER (USA, 155.83) vor Margaret PURDY & Michael MARINARO aus Kanada und Lina FEDOROVA & Maxim MIROSHKIN. Unser Juniorenpaar Annabelle Prölß & Ruben Blommaert (GER, 147,83) lief eine starke Kür bei starker Konkurrenz und kam zum Schluss auf den siebten Platz. Ihre Leistung war genial und sagt eigentlich nichts ueber die Platzierung aus, die ersten sieben Paare waren nur durch rund neun Pkt. getrennt.

Federova_Miroshkin
Lina FEDOROVA & Maxim MIROSHKIN
Annabelle Prölss und Ruben Blommaert
Annabelle Prölß & Ruben Blommaert

1. März 2013

Bei den Damen führt S. Cesario aus den USA mit 54.69 Pkt vor der Russin A. Pogorilaya mit 53.98 Pkt, genau den selben Wert aber die niedrigere A-Note hat C. Hicks aus den USA. Vorerst 10 Platz für Nathalie Weinzierl die Probleme beim dreifach Flip hatte…..

Stepanova & Bukin (RUS) gewinnen die Eistanzentscheidung vor Paaren aus Frankreich und den USA. Platz 8 am Ende für Koch/Nüchtern und Platz 19 für Schiffner/Salatzki, das bedeutet auch nächstes Jahr zur JWM zwei Startplätze für Deutschland!

2. März 2013

Mit J. Farris (228.32 Pkt), J. Brown (224.15 Pkt) und S. Omori (204.34 Pkt) gelingt den US -Amerikanern ein toller dreifach Erfolg. Trotz fehlerfreier Kür schrammt Martin Rappe mit reichlich 174 Pkt. um knapp 2 1/2 Punkte am erhofften zehnten Platz vorbei. Schade, aber Glückwunsch für die tolle Gesamtleistung!

Bei den jungen Damen machen es die Russinen den US Boys nach und es gelingt ein dreifach Erfolg. Mit E. Radionova (169.79 Pkt), J. Lipnitskaia (165.67 Pkt) und A. Pogorilaya (160.32 Pkt.) lassen sie die anderen Läuferinnen deutlich hinter sich. Platz zehn – und damit gerade so einen zweiten Startplatz für Deutschland – erläuft Nathalie Weinzierl mit 139.10 Pkt. Glückwunsch an Nathalie.

 

 

Comments are closed.