Eiskunstlauf EM 2013, Zagreb

3. Januar 2013

LOGO ISU Zagreb 2013 EMDas neue Jahr ist gerade ein paar Tage alt, da laufen in Kroatien bereits die Vorbereitungen für die Europameisterschaften im Eiskunstlaufen (ISU EM 2013 | European Championships 2013 | Zagreb / CRO) auf Hochtouren. Vom 21.01.2013 – 27.01.2013 werden sich hier die besten europäischen Eiskunstläufer messen.

Wir werden hier live aus Zagreb berichten.

Der kroatische Eislaufverband hat eine eigene Eventseite ins Internet gestellt, die ISU veröffentlicht ebenfalls alle wichtigen Informationen und Ergebnisse.

Nach den Ergenissen der Deutschen Meisterschaften von Hamburg werden für Deutschland an den Start gehen:

Aljona SAVCHENKO & Robin SZOLKOWY
Aljona SAVCHENKO & Robin SZOLKOWY

Mari VARTMANN & Aaron VAN CLEAVE
Mari VARTMANN & Aaron VAN CLEAVE

Maylin Hausch & Daniel Wende
Maylin HAUSCH & Daniel WENDE (fallen leider aufgrund einer Verletzung von ihm aus).

Die amtierenden Deutschen Meister Annabelle Prölß & Ruben Blommaert durften nicht nominiert werden, da Annabelle das Mindestalter von 15 Jahren noch nicht erreicht hat.

Im Eistanzen werden Nelli Zhiganshina & Alexander Gazsi sowie Tanja Kolbe & Stefano Caruso antreten, Nathalie Weinzierl wird bei den Damen um Medaillen laufen, Peter Liebers bei den Herren.

Deutsche Teilnehmer EM 2013

Wir drücken allen Sportlerinnen und Sportlern bereits jetzt die Daumen!

10. Januar 2013

Leider gibt es – verletzungsbedingt – mit Maylin Hausch & Daniel Wende im Paarlauf und Kiira Korpi (FIN) die ersten Absagen für die Teilnahme an der EM in Zagreb.

16. Januar 2013

Die kroatische Hauptstadt Zagreb versinkt im Schnee (mehr…)!

17. Januar 2013

Das französische Eistanzpaar Nathalie Pechalat & Fabian Bourzat musste die Teilnahme an der EM ebenfalls absagen. Er erlitt am 9.1. einen Adduktorenriß im rechten Bein, wie der Französische Verband heute mitteilte. Nathalie will zum Zuschauen nach Zagreb kommen. Wirklich schade, daß sie nicht starten können. Sie hoffen, daß sie zur WM wieder fit sind. Drücken wir den beiden die Daumen!

19. Januar 2013

Die russischen Paarläufer Bazarova/Larionov fallen – wegen einer Handverletzung von ihm – ebenfalls aus.

20. Januar 2013

Gemeldet haben Eiskunstläufer aus 34 Nationen: 15 Paare, 26 Eistanzpaare, 36 Damen sowie 30 Herren.

21. Januar 2013 

Trotz einiger Flugstornierungen haben es die ersten Fanclubmitglieder mit Umbuchungen nach Zagreb geschafft. Hier gibt es momentan +3 Grad und Dauerregen. Man kann aber noch erahnen, dass viel Schnee gelegen hat. Am heutigen Montag gab es den ersten Trainingstag, deutsche Eistänzer sind schon da, u.a. Paarläufer Mari Vartmann & Aaron van Cleave.

Gestrichen wurden die Flüge von Aljona & Robin sowie Peter Liebers, das Gepäck der franz. Paarläufern Popova/Massot ist verschwunden… was für ein Auftakt! Außerdem nun am Abend nix mehr mit Wintermärchen: ss gießt in Strömen und der viele Schnee schmilzt weg. Gummistiefel sind angesagt…

Marie und Aaron Training EM 2013
Mari und Aaron EM 2013 Training
Mari und Aaron EM 2013 Training

Mari und Aaron beim Training.

Peter Liebers muss zwangsübernachten in Wien. E. Plushenko steckt in Budapest fest…… Vom russ. Paarläufer Maxim Trankov ist leider der Papa verstorben. Dennoch will er mit seiner Partnerin Tatjana Volosozhar den Start in Zagreb wahr nehmen.

Impressionen von den Trainings heute:

[nggallery id=17]

22. Januar 2013 

Aljona und Robin sind  soeben in Zagreb gelandet. Von der deutschen Mannschaft fehlt nur noch Nathalie Weinzierl.

Heut abend noch Paarlauftraining. Morgen beginnen die Wettkämpfe mit den Eistänzern. Tanja Kolbe & Stefano Caruso haben Startnr. 15, Nelli & Alex die 24. Wir wünschen einen optimalen Auftakt für alle vier Paare. Mari & Aaron starten mit der Nr.11, Aljona & Robin mit der Zwölf in der letzten Gruppe.

23. Januar 2013

Für alle die nicht in Zagreb dabei sein können hat uns auf unserer Facebookseite der Tipp erreicht, dass RAI2 live von der EM 2013 berichtet. Also danke für den Link auf http://www.stream2watch.me/live-tv/rai2-live-stream und viel Spaß beim Zuschauen! Und wir werden uns den Hinweis „Beim nächsten Mal, wenn die Kamera auf euch Vier kommt , bitte lächeln… wir schauen zu… winke, winke“ zu Herzen nehmen! Liebe Grüße zurück….

Eistanz

Die Eistänzer haben ihren Kurztanz absolviert und in Führung liegen die Russen E. Bobrova & D. Solovjev mit 69.42 Punkten. Knapp dahinter mit  erstklassiker Technik E. Ilinykh & N. Katsalapov mit 68.98 Punkte. Fetzige Polka, aber nur 66.53 Pkt. für die Italiener A. Cappellini & L. Lanotte. Die Buh-Rufe aus dem Publikum nahmen kein Ende. Auf Platz sieben vorerst N. Zhiganshina & A. Gazsi mit Saisonbestleistung von 60.08 Punkten und ohne erkennbaren Fehler. Platz neun mit 56.54 Pkt erreichen T. Kolbe & S. Caruso.

[nggallery id=18]

Paarlaufen

Short Pairs-2 Aliona SAVCHENKO Robin SZOLKOWY 1 Tatiana VOLOSOZHAR Maxim TRANKOV 3 Stefania BERTON Ondrej HOTAREK

Das Paarlaufkurzprogramm endet wie erwartet nach dem Verlauf der Saison zu Gunsten für Tatiana Volosozhar & Maxim Trankov mit 73.23 Pkt, Ein flüssiges Programm dessen Fehler aber komischer Weise nur wir sehen (Wurf auf zweitem Fuss, wie fast immer – trotzdem +2???, haben Technischer Spezi und deren Assistent Tomaten auf den Augen?)

Der 2. Platz für Aljona Savchenko & Robin Szolkowy geht in Ordnung, aber nie und nimmer der Punktabstand! Die beiden laufen wirklich gut, nur die Pirouette muss bemängelt werden (70.21 Punkte). Die fehlenden zwei Punkte rühren von der Schrittfolge her, die nur mit Level 2 bewertet wurden. Auf Bronze können die italienischen Paarlaufmeister Stefania Berton & Ondrej Hotarek hoffen mit tollem KP und 64.28 Pkt., die im Nacken die Franzosen Vanessa James & Morgan Cipres (59.27 Pkt) haben. Gut präsentieren sich Mari Vartmann & Aaron Van Cleave, eigentlich mit 55.14 Pkt unterbewertet, momentan auf dem 6. Platz.

Tatiana VOLOSOZHAR , Maxim TRANKOV RUS Tatiana VOLOSOZHAR & Maxim TRANKOV

Aliona SAVCHENKO , Robin SZOLKOWY GER Aliona SAVCHENKO & Robin SZOLKOWY

Stefania BERTON , Ondrej HOTAREK ITA Stefania BERTON & Ondrej HOTAREK

Logo eislauffotos.deUnd wir hoffen Hella und Dietmar sind weiterhin so fleißig mit den Fotos. Schneller als die Berichte…

…mit tollen Impressionen vom Kurzprogramm der Paare:

[nggallery id=19]

Und hier die packendsten Sequenzen von Mari & Aaron…

[nggallery id=21]

…sowie von Aljona & Robin beim Kurzprogramm

[nggallery id=20]

Und beim nächsten Kameraschwenk der Fernsehleute versuchen wir zurück zu winken, versprochen!!! Doch wie ihr seht haben wir echt alle Hände voll zu tun:

Fanclubjubel

24. Januar 2013

Wirbelwind Florent Amodio liegt nach dem KP knapp mit 89.82 Pkt. in Front, gefolgt von Javier Fernandez mit 88.86 Pkt. Brian Joubert belegt mit 83.93 Punkten den dritten Platz. Sie liegen damit deutlich vor Evgeni Plushenko der mit 74.82 Pkt nur auf Rang sechs liegt.

[nggallery id=22]

Ein schwaches KP von Peter Liebers bedeutet im Moment nur Rang 17 mit 56.67 Pkt. Der erhoffte zehnte Platz ist damit in weite Ferne gerückt…

 Evgeni PLUSHENKO hat zurückgezogen

24. Januar 2013, 19.30 Uhr

Eben wurde bekannt, dass Evgeni Plushenko seinen Kürstart zurückgezogen hat. Kein Wunder bei dem katastrophalen Kurzprogramm heute…!

 

 

 

24. Januar 2013, 22.30 Uhr

Und so ging es am Abend mit den Paaren weiter:

[singlepic id=388 w=600 h=400 float=none]

Aljona & Robin sind nicht Europameister geworden, mit 205,24 Punkten wurden sie Vizemeister 2013 und mussten zusehen wie Tatiana Volosozhar & Maxim Trankov (212,45 Punkte) an ihnen vorbei aufs oberste Treppchen liefen… Stefania Berton & Ondrej Hotarek (ITA, 187,45 Punkte) holten sich Bronze. Damit gab es auf den vorderen Plätzen keine Änderungen an den Platzierungen nach dem Kurzprogramm. Allerdings konnten Mari & Aaron ihren 6. Platz aus dem KP nicht halten und landeten als Zehnte der Kür zum Schluss auf dem 8. Platz.

[nggallery id=23]

Wir sind über das Ergebnis nicht traurig, es scheint derzeit so vorprogrammiert zu sein. Aber auch ohne einen Patzer hätte es für Gold nicht gereicht.

Siegerehrung Paare

Und für alle die nicht zuschauen konnten, hier noch mal die schönsten Momente aus der Küren von Aliona & Robin sowie Mari & Aaron:

[nggallery id=24]

Freitag, 25. Januar 2013, KP Damen

Sieger short KOSTNER_SOTNIKOVA_MARCHEI

Derzeit läuft das KP der Damen und Nathalie Weinzierl liegt mit 52.28 Punkten auf Platz 8 sehr gut im Feld der 36 Damen. Klare Führung für die Russin A. Sotnikova mit 67.61 Pkt. Vorerst Zweite mit Sturz beim zweiten TL in der Kombi ist C. Kostner mit 64.19 Punkten, Dritte ihre Landsmännin V. Marchei mit 58.22 Punkten.

[nggallery id=25]

Freitag, 25. Januar 2013, 22 Uhr, Eistanzen

EistanzsiegerLangweilige Eistanzsieger: Mit langsamem und nicht originellem Eistanz holen E. Bobrova & D. Soloviev aus Russland Gold (169.25 Pkt.) knapp vor deren Landsleuten E. Ilinykh & N. Katsalapov die nur um 11 Hundertstel unterliegen (169.14 Punkte). Bronze nun endlich einmal für die Italiener A. Cappellini & L. Lanotte mit 165.80 Punkten.

Auf den Plätzen 6 und 8 beenden die deutschen Eistänzer diese Europameisterschaft. Damit wird der dritte Startplatz für die nächste EM in Budapest hauchdünn verfehlt. Mit ihrer „Zombiekür“, äusserst unterhaltsam gelingt Nelli & Alex mit 147.28 Pkt noch Rang sechs. Sehr wacker schlugen sich auch Tanja & Stefano die mit Platz acht sogar noch zwei Plätze gut machen konnten. Am Schluß standen 142.54 Pkt zu Buche.

Nelli ZHIGANSHINA und Alexander GAZSI (GER)Nelli & Alex

Tanja KOLBE , Stefano CARUSO (GER)Tanja & Stefano

Sonnabend, 26. Januar 2013

Bevor wir mit den Berichten fortfahren noch mal ein großes Dankeschön an „unsere“ Haus- und Hoffotografin Hella und ihren Mann Dietmar, die uns auch bei dieser EM wieder tolle Bilder zur Verfügung stellen. Beide sind auch Fanclubmitglieder und ihre Website www.eislauffotos.de  ist eine Fundgrube für alle Eiskunstlaufbegeisterten. Und mit 23 Fanclubmitgliedern sind wir hier in Zagreb noch stärker vertreten als in Bern und Sheffield.

Herren

Der Herrenwettbewerb endete ohne Gemauschel: verdientes Gold für Javier Fernandez mit u.a. 3 Vierfachen in seiner Carlie Chaplin Kür (274.87 Punkte) und damit die allererste Goldmedaille für Spanien bei einer EM! Silber für Florent Amodio aus Frankreich mit 250.53 Punkte und für Michal Brezina aus Tschechien endlich die erste Medaille  – Bronze mit insgesamt 243.52 Punkten.

[nggallery id=30]

Und schaut an, der erhoffte 10. Platz für Peter Liebers ist mit guter Kür doch erreicht: 187.96 Punkte und damit gibt es den erhofften zweiten deutschen Startplatz für die nächste Europameisterschaft.

[nggallery id=27]

Siegerehrung Damen EM 2013Damen

Bei den Damen gelang Carolina Kostner ein schwer erkämpfter Sieg mit ihrer raffinierten choreographischer Bolero Kür und 194.71 Pkt, vor den Russinnen Adelina Sotnikova mit 193.99 Pkt und Elizaveta Tuktamysheva mit 188.85 Pkt.

[nggallery id=26]

Nathalie WEINZIERL (GER)

Als gelungen darf auch der 9. Platz von Nathalie Weinzierl mit 147.52 Pkt. betrachtet werden.

Damit hat sie den WM Start sicher und zwei Startplätze für Budapest erlaufen.

Gala

Die Europameisterschaften gingen mit einer Gala zu Ende an der die neuen Europameister im Paarlaufen Tatiana Volosozhar & Maxim Trankov nicht teilnehmen konnten, da sie wegen des Todesfalles in der Familie vorzeitig abgereist sind.

Unser Fazit

Es hat Spaß gemacht in Zagreb auch wenn das Wetter nicht immer mitspielte. Doch die deutsche Mannschaft hat erstmals seit einigen Jahren alle Starter unter die ersten zehn gebracht.

Viele Grüße aus Zagreb!

19 Responses to “Eiskunstlauf EM 2013, Zagreb

  • hallo, kennt jemand einen live-stream oder eine übertragung im internet von der EM in zabreb, die in deutschland gesehen werden kann? auf eurosport kommt ja fast nichts…

  • Ich habs beim russischen Sender Sport2 versucht, das hat aber nicht funktioniert, hat sich einfach nicht hochgeladen und RAI2 war bei mir blockiert. Werd es morgen nochmal versuchen. Das ist schon heftig, wenn man hier so gar ncihts mitbekommt.

  • es scheint nicht zu funktionieren…weiss jemand rat?

  • Habe es auch über den Link von Heinz Meyer verscht –
    hotbladeshotpassion.blogspot.de/2013-european-championships-in-zagreb.html

    anfangs lange vergeblich – beim russischen Sender kam nichts – habe dann später einfach weiter unten es versucht ( glaub es war Eurosport International) und dann doch alles sehen können. Einfach mal versuchen

  • Hallo Eislauffreunde!
    Ich habe gestern die komplette Veranstaltung auf Rai Sport 2 gesehen, lau Videotext Seite 519 ( Rai 1) geht es heute abned 18.55 Uhr los und die Übertragung der Kür im Paarlauf endet auf Rai Sport 2 gegen 22.35 Uhr.
    Also Daumen drücken für Aljona und Robin.

  • Hallo,

    kann man das von dem Sender auch irgendwie aufnehmen? Meine Mutter würde es gern sehen, hat selber aber kein Internet und im TV kommt ja nur eine Stunde und ich würde es ihr aufnehmen, wenn ich wüßte wie. :/

    LG,
    Manu

  • Nach gefühlten 1000 Versuchen und X Installationen von Plug-Ins hat es heute mit dem KP der Herren auf LTV 7 funktioniert. Hoffentlich klappt das nachher wieder. Und toi,toi,toi für Aljona und Robin.

  • nur der stream von LTV 7 funktioniert in deutschland….der ist aber ganz ordentlich, auch wenn man keine full-screen ansicht einstellen kann…ist schon traurig wie man sich hier mittlerweile durchschlagen muss um etwas von der em mitzubekommen…fast schon wie in den achtzigern bei ard und zdf…

  • tja, in den 80ern wurden wir in der DDR noch richtig verwöhnt mit Eiskunstlaufübertragungen. Ich kann mich erinnern, dass alle Wettbewerbe im Abendprogramm liefen, inklusive der Siegerehrung, die zeigt ja heute nicht einmal mehr Eurosport, traurig, traurig. Stellen wir uns doch mal vor, eine Fußball EM würde so stiefmütterlich behandelt werden…………………

    • Das erzählt mir meine Mum auch immer, dass früher zu DDR Zeiten viel mehr davon kam. Und regt sich jedes Jahr aufs Neue auf. Schade, dass ich ihr die Übertragung nicht aufnehmen und sie auch nur die eine Stunde sehen konnte. :(

  • Könnte bitte jemand den Link zu LTV7 auf dieser Seite hinterlassen? Da gibt es wohl mehrere. Danke im Voraus.

  • http://hotbladeshotpassion.blogspot.de/2010/01/tv-channel-ltv-7.html

    bei mir hats über diesen Link funktioniert, aber leider bringt der Sender in den nächsten Tagen auch nicht mehr so viel, ich glaube, nur noch das KP der Damen und dann bleibt auch mir nur Eurosport übrig.

    • Danke. :) Geht.

    • Vielen, vielen dank für den Tipp mit der
      Website – dadurch konnten wir uns wenn auch nur bruchweise das Schaulaufen anschauen, was ja sonst
      nirgendwo übertragen wurde.

      Viele Grüße von 2 Eiskunstlauf-Fans
      aus Mecklenburg Vorpommern

  • paradisisch waren die späten neunziger/ frühen nuller-jahre….es kam ALLES auf eurosport….das waren zeiten, kommt wohl nicht mehr wieder…

    • Habe mich übrigens bei Eurosport über die mangelnde
      Berichterstattung beschwert.
      Noch keine Antwort,- nur eine „Eingangsbestätigung“
      betreffs Weiterleitung . . .

  • heute ist der LTV 7 stream aber qualitativ bedeutend schlechter als gestern…